Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung wurde für die Unternehmenswebsite der scoutbee GmbH – www.scoutbee.com – und für die Produktwebsite www.scoutbee.io erstellt. Diese Datenschutzerklärung wurde in englischer und deutscher Sprache verfasst. Im Falle von Widersprüchen zwischen der englischen und der deutschen Version ist immer die englische Version maßgeblich.

I. Name and contact details of the controller

Der Verantwortliche im Sinne der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze ist:

scoutbee GmbH
Holundergasse 10, 97262 Hausen bei Würzburg
Phone: +49 (0)931 466219 60
E-mail: connect@scoutbee.com

Contact details of the data protection officer
PROLIANCE GmbH / www.datenschutzexperte.de
Datenschutzbeauftragter
Leopoldstr. 21
80802 Munich
datenschutzbeauftragter@datenschutzexperte.de

II. Allgemeines zur Verarbeitung personenbezogener Daten

  1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir („Verantwortlicher“ iSd DSGVO) nehmen den Schutz Ihrer Daten sehr ernst. Wir verarbeiten (Art. 4 Nr. 2 DSGVO) personenbezogene Daten unserer Nutzer („betroffene Person“ iSd DSGVO) grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Leistungen und Inhalte erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung der Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. Unser Angebot richtet sich grundsätzlich an Erwachsene. Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder der/des Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln.

  1. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, dient Art. 6 Abs.  lit. 1 b DSGVO als Rechtsgrundlage.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

  1. Speicherdauer und Löschung der personenbezogenen Daten

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde, insbesondere steuerrechtliche oder bilanzrechtliche Gesetze. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

  1. Links zu Drittanbietern

Soweit unsere Website Links zu reinen Empfehlungs-, Partner- oder Kundenangeboten von Drittanbietern enthält, unterliegen diese nicht unseren Datenschutzbestimmungen, sondern den Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Drittanbieters. Ausgenommen hiervon sind die nachfolgend einzeln aufgeführten Drittanbieter.

  1. Websites und Sprachen

Diese Datenschutzerklärung wurde sowohl für www.scoutbee.com als auch für www.scoutbee.io in englischer und deutscher Sprache verfasst. Im Falle von Widersprüchen zwischen der englischen und der deutschen Version ist immer die englische Version maßgeblich.

Die spezifischen Dienste für jede Website sind im Folgenden kategorisiert worden.

III. Informationen für alle Webseiten

Bereitstellung der Webseite und Logfiles

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Geräts.

Folgende Daten werden in diesem Zusammenhang erhoben:

  • Ihre IP-Adresse
  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners des Smartphones
  • Uhrzeit und Datum der Serveranfrage

Diese Daten werden ebenfalls in unseren System-Logfiles gespeichert. Diese Daten werden nicht zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung von Daten und Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die Funktionalität und Stabilität der Website zu verbessern.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse ist notwendig, um die Website an das Gerät des Nutzers ausliefern zu können. Zu diesem Zweck muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert werden. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um den funktionalen Betrieb der Website zu gewährleisten. Außerdem nutzen wir diese Daten zur Optimierung der Website und zur Gewährleistung der Sicherheit unserer IT-Systeme. Die Daten werden in diesem Zusammenhang nicht zu Marketingzwecken ausgewertet.

  1. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erfüllung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Soweit Daten für die Bereitstellung der Website erhoben werden, ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Übrigen richtet sich die Dauer der Speicherung nach den steuer- und bilanzrechtlichen Vorschriften.

Im Falle der Datenspeicherung in Logfiles erfolgt diese spätestens nach sieben Tagen. Eine Speicherung über längere Zeiträume ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verschleiert, so dass eine Identifizierung des besuchenden Clients nicht mehr möglich ist.

Cookies

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Website verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser gespeichert werden oder die der Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers ablegt. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen unserer Website ermöglicht. Wir verwenden auf unserer Website auch Cookies, die es uns ermöglichen, das Surfverhalten der Nutzer zu analysieren.

Folgende Daten können auf diese Weise übermittelt werden:

  • Eingegebene Suchbegriffe
  • Häufigkeit der Website-Zugriffe
  • Nutzung der Funktionen der Website

Beim Zugriff auf unsere Website wird der Nutzer über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und erklärt sich mit der Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten einverstanden. Außerdem wird auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten unter Verwendung von Cookies, die technisch erforderlich sind, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (essenzielle Cookies). Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Bereitstellung eines stabilen Dienstes und der Verbesserung unserer Website. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analyse- oder Leistungszwecken, sofern der Nutzer diesbezüglich eine Einwilligung erteilt hat, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (funktionelle und Marketing Cookies).

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Analytische Cookies werden zu dem Zweck verwendet, die Qualität unserer Website und deren Inhalte zu verbessern. Analytische Cookies ermöglichen es uns zu erfahren, wie die Website genutzt wird und ermöglichen es uns, unser Angebot kontinuierlich zu optimieren.

  1. Dauer der Speicherung

Cookies werden auf dem Gerät des Nutzers gespeichert und vom Gerät an unsere Website übermittelt. Aus diesem Grund haben Sie als Nutzer die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Im Übrigen richtet sich die Dauer der Speicherung nach den steuer- und bilanzrechtlichen Vorgaben.

Kontaktformular und E-mail

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Website ist ein Kontaktformular vorhanden, das zur elektronischen Kontaktaufnahme mit uns genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit in Anspruch, werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Zu diesen Daten gehören:

  • Name
  • E-Mail
  • E-Mail-Adresse und der Zeitpunkt des Absendens der Nachricht, außerdem werden folgende Daten gespeichert:
  • Daten und Zeitpunkt der Anmeldung
  • E-Mail Adresse
  • Name und Telefonnummer, falls angegeben

Während des Absendevorgangs wird Ihr Einverständnis zur Datenverarbeitung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die angegebene E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt in diesem Zusammenhang nicht. Die Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung der Konversation verwendet.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist der Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, wenn der Zweck des E-Mail-Kontakts der Abschluss eines Vertrages ist.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die beim Versand einer E-Mail in sonstigen Fällen übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten aus der Eingabemaske nur zum Zwecke der Kontaktaufnahme. Im Falle der Kontaktaufnahme per E-Mail haben wir zudem das erforderliche berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer IT-Systeme zu gewährleisten.

  1. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bei den personenbezogenen Daten aus den Eingabefeldern des Kontaktformulars und den per E-Mail übermittelten Daten ist dies der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Die Beendigung der Konversation ist dann gegeben, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Im Übrigen richtet sich die Dauer der Speicherung nach den steuerrechtlichen und bilanzrechtlichen Vorschriften.

Registrierung

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Website bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe von personenbezogenen Daten zu registrieren. Die Daten werden in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

Folgende Daten werden im Rahmen der Registrierung erhoben:

  • Name
  • E-Mail

Zum Zeitpunkt der Registrierung werden außerdem folgende Daten gespeichert:

  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Daten und Uhrzeit der Registrierung
  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist der Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die Registrierung der Nutzer ist erforderlich, um bestimmte Inhalte und Dienste auf unserer Website bereitstellen zu können, da wir Inhalte nur innerhalb des geschlossenen Systems anbieten.

  1. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Übrigen richtet sich die Dauer der Speicherung nach den steuerrechtlichen und bilanzrechtlichen Vorschriften.

Für Daten, die im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben wurden, ist dies der Fall, wenn die Registrierung für unsere Website aufgehoben oder geändert wird.

Usercentrics

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Diese Website benutzt das Cookie Consent Management Tool, einen von der Usercentrics GmbH, Sendlinger Straße 7, 80331 München, Deutschland, bereitgestellten Cookie-Dienst. Usercentrics verwendet sogenannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung unserer Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird in der Regel an einen Server von Usercentrics übertragen und dort gespeichert.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Usercentrics ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die Funktionalität und Stabilität der Website zu verbessern und eine gesetzliche Pflicht

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die Daten werden für die Verbesserung und Analyse unserer Website benötigt. Durch die Anonymisierung der Daten dient diese statistische Erhebung ausschließlich der Verbesserung unseres Angebotes. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Usercentrics unter https://usercentrics.com/privacy-policy/.

  1. Dauer der Speicherung

Die Daten werden nicht länger als nötig gespeichert. Die Daten werden nach Durchführung der statistischen Auswertung gelöscht. Weitere Informationen finden Sie unter: https://usercentrics.com/privacy-policy/.

Hotjar

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Diese Website benutzt hotjar, einen Webanalysedienst der Hotjar Ltd, Level 2, St Julians Business Centre, 3, Elia Zammit Street, St Julians STJ 1000, Malta. Weitere Informationen über die Verwendung dieser Daten finden Sie unter: https://www.hotjar.com/legal/policies/privacy.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Hotjar ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Neben der Einwilligung haben wir ein berechtigtes Interesse daran, das Verhalten der Webseitenbesucher zu analysieren, um unser Angebot technisch und wirtschaftlich zu verbessern. Mit Hilfe von Hotjar können wir Fehler auf der Website erkennen, Angriffe identifizieren und die Wirtschaftlichkeit verbessern. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die Daten werden für die Verbesserung und Analyse unserer Website benötigt. Durch die Anonymisierung der Daten dient diese statistische Erhebung ausschließlich der Verbesserung unseres Angebotes. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Hotjar unter https://www.hotjar.com/legal/policies/privacy.

  1. Dauer der Speicherung

Die Daten werden nicht länger als nötig gespeichert. Die Daten werden nach Durchführung der statistischen Auswertung gelöscht. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.hotjar.com/legal/policies/privacy.

Google Fonts

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Diese Website verwendet zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten sogenannte Web Fonts, die von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, 4 Dublin, Irland zur Verfügung gestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die notwendigen Web Fonts in Ihren Browser-Cache, um Texte und Schriften korrekt und wie gewünscht darzustellen. Dazu muss der von Ihnen verwendete Browser eine Verbindung zu den Servern von Google aufbauen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse ein Zugriff auf unsere Website erfolgt ist. Falls Ihr Browser keine Web Fonts unterstützt, wird eine Standardschriftart verwendet.

Die durch den Aufruf erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden in der Regel an einen Server von Google in der EU oder den USA übertragen und dort gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Der Einsatz von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Website. Dies stellt ein berechtigtes Interesse i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO dar.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Nutzung ist die einheitliche und ansprechende Darstellung unserer Website.

  1. Dauer der Speicherung

Wir speichern die Daten in diesem Verfahren nicht. Bezüglich der Speicherung der Daten durch Google verweisen wir auf die Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Google Tag Manager

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen den Google Tag Manager, ein Angebot der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, 4 Dublin, Irland, das es Unternehmen ermöglicht, Website-Tags über eine Schnittstelle zu verwalten. Es handelt sich um eine Cookie-freie Domain, die keine personenbezogenen Daten erhebt. Der Google Tag Manager ist dafür verantwortlich, andere Tags, wie z.B. Google Analytics, auszulösen, die ihrerseits Daten sammeln können. Auf diese Daten wird über den Google Tag Manager nicht zugegriffen. Wenn Sie in Ihren Browsereinstellungen die Annahme von Cookies über diese Seite verhindern, gilt dies für alle Tracking-Tags.

Die durch den Aufruf erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden in der Regel an einen Server von Google in der EU oder den USA übertragen und dort gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Der Einsatz des Google Tag Managers erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Website. Dies stellt ein berechtigtes Interesse i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO dar.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Nutzung ist die einheitliche und ansprechende Darstellung unserer Website.

  1. Dauer der Speicherung

Wir speichern die Daten in diesem Verfahren nicht. Bezüglich der Speicherung der Daten durch Google verweisen wir auf die Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Google reCaptcha

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir verwenden Google reCaptcha, ein Angebot der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, 4 Dublin, Irland, das es Unternehmen ermöglicht zu prüfen, ob die auf unserer Website eingegebenen Daten (z.B. in einem Kontaktformular) von einem Menschen oder einem automatisierten Programm eingegeben wurden. Dazu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des Website-Besuchers anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse ist kein Profiling oder eine Analyse des Behavioural Marketings. Sie dient ausschließlich der Erkennung der automatisierten Programme. Diese Analyse startet automatisch, sobald der Website-Besucher die Website betritt. Für die Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z.B. IP-Adresse, Verweildauer des Besuchers auf der Website oder Mausbewegungen des Benutzers). Die bei der Analyse gesammelten Daten werden an Google weitergeleitet. Die reCAPTCHA-Analysen finden vollständig im Hintergrund statt.

Die durch den Informationsabruf erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden in der Regel an einen Server von Google in der EU oder den USA übertragen und dort gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Der Einsatz von Google reCaptcha erfolgt im Interesse des Schutzes unserer Website vor missbräuchlichem automatisierten Crawling und Spam. Dies stellt ein berechtigtes Interesse i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Der Einsatz von Google reCaptcha erfolgt im Interesse des Schutzes unserer Website vor missbräuchlichem automatisierten Crawling und Spam.

  1. Dauer der Speicherung

Wir speichern die Daten in diesem Verfahren nicht. Bezüglich der Speicherung der Daten durch Google verweisen wir auf die Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Google Analytics

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir verwenden Google Analytics, die von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, 4 Dublin, Irland, bereitgestellt werden. Google nutzt die erhobenen Daten, um die Nutzung von scoutbee zu verfolgen und zu untersuchen, Berichte über die Aktivitäten zu erstellen und diese mit anderen Google-Diensten zu teilen.

Google kann die erhobenen Daten nutzen, um die Anzeigen des eigenen Werbenetzwerks zu kontextualisieren und zu personalisieren.

Die durch den Aufruf erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden in der Regel an einen Server von Google in der EU oder den USA übertragen und dort gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Google unter https://policies.google.com/privacy?hl=de.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Im Rahmen der Verarbeitung durch Google Analytics können Daten in die USA übertragen werden. Die Sicherheit der Übermittlung wird durch sog. Standardvertragsklauseln gewährleistet, die sicherstellen, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten einem Sicherheitsniveau unterliegt, das dem der DSGVO entspricht. Sollten die Standardvertragsklauseln nicht ausreichen, um ein angemessenes Sicherheitsniveau zu gewährleisten, wird vorab eine Einwilligung von Ihnen im Rahmen des Google-Analytics-Einwilligungsmanagementsystems gem. Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Nutzung ist die einheitliche und ansprechende Darstellung unserer Website.

  1. Dauer der Speicherung

Wir speichern die Daten in diesem Verfahren nicht. Bezüglich der Speicherung der Daten durch Google verweisen wir auf die Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Matomo (ehemals Piwik)

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Website benutzt Matomo, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung von Nutzerzugriffen, die von der Innocraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland, bereitgestellt wird. Matomo verwendet sogenannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden ggf. an Server außerhalb der EU übertragen und dort gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Installation der Cookies verhindern, indem Sie die Einstellungen Ihrer Browser-Software entsprechend ändern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website in vollem Umfang nutzen können. Weitere Details finden Sie in der Datenschutzerklärung unter: https://matomo.org/privacy-policy.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Matomo ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die Funktionalität und Stabilität der Website zu verbessern.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die Daten werden für die Verbesserung und Analyse unserer Website benötigt. Durch die Anonymisierung der Daten dient diese statistische Erhebung ausschließlich der Verbesserung unseres Angebotes. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Matomo unter https://matomo.org/privacy-policy.

  1. Dauer der Speicherung

Die Daten werden nicht länger als nötig gespeichert. Die Daten werden nach Durchführung der statistischen Auswertung gelöscht. Weitere Informationen finden Sie unter: https://matomo.org/privacy-policy.

IV. Dienste auf der Hauptseite des Unternehmens www.scoutbee.com

Newsletter

  1. Description and scope of data processing

Auf unserer Website bieten wir die Möglichkeit, einen kostenlosen Newsletter zu abonnieren. Bei der Anmeldung zum Newsletter werden die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt.

Dazu gehören der Name und die (meist berufliche) E-Mail-Adresse des Nutzers.

Zusätzlich werden bei der Anmeldung folgende Daten erhoben:

  • IP-Adresse des zugreifenden Rechners
  • Daten und Zeitpunkt der Anmeldung
  • E-Mail Adresse

Im Rahmen des Anmeldevorgangs wird Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Im Rahmen der Datenverarbeitung für den Newsletter-Versand werden die Daten nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Der Versand des Newsletters erfolgt über Pardot. Eine detaillierte Beschreibung dieses Dienstes finden Sie weiter unten.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung des Nutzers zum Newsletter ist bei Vorliegen einer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird für den Versand des Newsletters erhoben. Weitere personenbezogene Daten werden im Rahmen des Anmeldevorgangs erhoben, um einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

  1. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird dann so lange gespeichert, wie das Newsletter-Abonnement aktiv ist. Im Übrigen richtet sich die Dauer der Speicherung nach den steuer- und bilanzrechtlichen Vorschriften.

Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach Eingang einer Widerrufserklärung gelöscht.

Active Campaign

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Diese Website benutzt Active Campaign, einen Webanalysedienst der ActiveCampaign, Inc., 1 N Dearborn, 5th Floor, Chicago, Illinois 60602, USA. Active Campaign verwendet sogenannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung unserer Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden in der Regel an einen Server von Active Campaign in der EU oder den USA übertragen und dort gespeichert.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Active Campaign ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die Funktionalität und Stabilität der Website zu verbessern.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die Daten werden für die Verbesserung und Analyse unserer Website benötigt. Durch die Anonymisierung der Daten dient diese statistische Erhebung ausschließlich der Verbesserung unseres Angebotes. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Active Campaign unter https://www.activecampaign.com/privacy-policy.

  1. Dauer der Speicherung

Die Daten werden nicht länger als nötig gespeichert. Die Daten werden nach Durchführung der statistischen Auswertung gelöscht. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.activecampaign.com/privacy-policy.

Facebook Plugin

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf dieser Website werden Social Media Plugins („Plugins“) des sozialen Netzwerkes facebook.com verwendet, das von der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA betrieben wird („Facebook“). Die Plugins sind mit einem Facebook-Logo, dem „Gefällt mir“-Button oder dem Zusatztext „Facebook Social Media Plugin“ gekennzeichnet.

Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf, wenn Sie das Plugin anklicken. Wenn Sie möchten, können Sie auch Ihre datenschutzrechtliche Einwilligung zur Übermittlung von Daten an Facebook erteilen.

Der Inhalt der Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sofern Sie bei Facebook eingeloggt sind, kann Facebook den Besuch Ihrem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „Gefällt mir“-Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort, ggf. auf Servern in den USA, gespeichert.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Sicherheit der Übermittlung wird durch sog. Standardvertragsklauseln gewährleistet, die sicherstellen, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten einem Sicherheitsniveau unterliegt, das dem der DSGVO entspricht. Sollten die Standardvertragsklauseln nicht ausreichen, um ein angemessenes Sicherheitsniveau zu gewährleisten, wird vorab eine Einwilligung von Ihnen im Rahmen des Einwilligungsmanagements des Facebook-Plugins gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Vernetzung und Bekanntmachung unserer Website. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook unter https://www.facebook.com/about/privacy/update.

  1. Dauer der Speicherung

Facebook erhebt in diesem Prozess Daten. Die Dauer der Speicherung ist unabhängig von unserem Betrieb und uns daher nicht bekannt. Im Übrigen richtet sich die Dauer der Speicherung nach den steuerrechtlichen und buchhalterischen Vorgaben.

Instagram

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Diese Website verwendet Social Media Plugins des sozialen Netzwerkes Instagram, das von der Instagram LLC, 1601 Willow Rd, Menlo Park CA, 94025 USA betrieben wird. Durch die Einbindung der „Insta“-Schaltfläche auf dieser Website erhält Instagram die Information, dass Sie unsere Website besucht haben. Sind Sie bereits bei Instagram eingeloggt, kann Instagram Ihren Besuch auf unserer Website Ihrem Instagram-Account zuordnen und diese Daten miteinander verknüpfen. Die durch das Anklicken des „Insta“-Buttons übermittelten Daten werden von Instagram gespeichert.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Sicherheit der Übertragung wird durch sog. Standardvertragsklauseln gewährleistet, die sicherstellen, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten einem Sicherheitsniveau unterliegt, das dem der DSGVO entspricht. Sollten die Standardvertragsklauseln nicht ausreichen, um ein angemessenes Sicherheitsniveau zu gewährleisten, wird vorab eine Einwilligung von Ihnen im Rahmen des Instagram-Einwilligungsmanagements gem. Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Instagram sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Instagram unter https://help.instagram.com/519522125107875?help.

  1. Dauer der Speicherung

Instagram erhebt in diesem Prozess Daten. Die Dauer der Speicherung ist unabhängig von unserem Betrieb und uns daher nicht bekannt. Im Übrigen richtet sich die Dauer der Speicherung nach den steuerrechtlichen und buchhalterischen Vorgaben.

Twitter

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Diese Website nutzt Funktionen des Dienstes Twitter. Diese Funktionen werden von der Twitter Inc. mit Sitz in 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA angeboten. Durch die Nutzung von Twitter und der Funktion „Retweet“ werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter in die USA übertragen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir als Betreiber der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Twitter unter https://twitter.com/de/privacy.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Sicherheit der Übermittlung wird durch sog. Standardvertragsklauseln gewährleistet, die sicherstellen, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten einem Sicherheitsniveau unterliegt, das dem der DSGVO entspricht. Sollten die Standardvertragsklauseln nicht ausreichen, um ein angemessenes Sicherheitsniveau zu gewährleisten, wird vorab eine Einwilligung von Ihnen im Rahmen des Twitter-Einwilligungsmanagementsystems gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Vernetzung und Bekanntmachung unserer Website. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Twitter sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Twitter unter https://twitter.com/de/privacy.

  1. Dauer der Speicherung

Twitter erhebt in diesem Prozess Daten. Die Dauer der Speicherung ist unabhängig von unserem Betrieb und uns daher nicht bekannt. Im Übrigen richtet sich die Dauer der Speicherung nach den steuer- und bilanzrechtlichen Vorschriften.

Vimeo

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Website nutzt Funktionen des Videoportals Vimeo, das von der Vimeo Inc., 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA, bereitgestellt wird.

Wenn Sie eine unserer Seiten besuchen, die ein Vimeo-Plugin enthält, wird eine Verbindung zu den Servern von Vimeo hergestellt. Dabei wird dem Vimeo-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Darüber hinaus erhält Vimeo Ihre IP-Adresse. Dies gilt auch, wenn Sie beim Besuch unserer Website nicht bei Vimeo eingeloggt sind oder kein Vimeo-Konto besitzen. Die Informationen werden an einen Server von Vimeo in den USA übertragen und dort gespeichert.

Wenn Sie in Ihrem Vimeo-Konto eingeloggt sind, kann Vimeo Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem Vimeo-Konto ausloggen.

  1. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO aufgrund unseres Interesses an einer ansprechenden Gestaltung der Website und einer kundenfreundlichen Präsentation unserer Produkte.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Wir nutzen Vimeo, um unsere Präsentationsvideos zu unseren Produkten abzuspielen.

  1. Dauer der Speicherung

Die Daten werden nicht länger als nötig gespeichert. Die Daten werden nach der statistischen Auswertung, bzw. nach der Durchführung des Dienstes und dessen Bewertung gelöscht. Weitere Informationen finden Sie unter: https://vimeo.com/privacy.

DoubleClick

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Diese Website verwendet weiterhin das Online-Marketing-Tool DoubleClick, das von der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, 4 Dublin, Irland, bereitgestellt wird. DoubleClick verwendet Cookies, um für den Nutzer relevante Anzeigen zu schalten, Berichte über die Kampagnenleistung zu verbessern oder um zu verhindern, dass ein Nutzer dieselben Anzeigen mehrmals sieht. Google verwendet eine Cookie-ID, um zu verfolgen, welche Anzeigen in welchem Browser angezeigt werden, und um zu verhindern, dass sie mehr als einmal angezeigt werden. Darüber hinaus kann DoubleClick Cookie-IDs verwenden, um Konversionen im Zusammenhang mit Anzeigenanfragen zu erfassen. Dies ist z. B. der Fall, wenn ein Nutzer eine DoubleClick-Anzeige sieht und später mit demselben Browser die Website des Werbetreibenden besucht und dort etwas kauft. Nach Angaben von Google enthalten DoubleClick-Cookies keine persönlichen Informationen.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Im Rahmen der Verarbeitung durch Google können Daten in die USA übertragen werden. Die Sicherheit der Übermittlung wird durch sog. Standardvertragsklauseln gewährleistet, die sicherstellen, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten einem Sicherheitsniveau unterliegt, das dem der DSGVO entspricht. Sollten die Standardvertragsklauseln nicht ausreichen, um ein angemessenes Sicherheitsniveau zu gewährleisten, wird vorab eine Einwilligung von Ihnen im Rahmen des DoubleClick-Einwilligungsmanagementsystems gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Verarbeitung ist es, unsere Zielgruppe besser zu verstehen und ihr die relevanten Produkte anzuzeigen.

  1. Dauer der Speicherung

Die Daten werden nicht länger als nötig gespeichert. Die Daten werden nach der statistischen Auswertung bzw. nach der Durchführung des Dienstes und seiner Bewertung gelöscht. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.google.de/doubleclick.

Chilipiper

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Chili Piper ist eine Suite von automatisierten Terminplanungs-Tools, die von Chili Piper, Inc., One Dock 72 Way, Brooklyn, NY 11205, USA, bereitgestellt wird und unserem Unternehmen hilft, Leads zu konvertieren. Chili Piper hilft bei der Terminierung von Meetings nach Demo-Formularanfragen. Im Demo-Formular sammeln wir Daten wie, Name, E-Mail, Telefon, Firma, Position, Region und Branche.

  1. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist ein Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Für jede andere Form der Nutzung von Chili Piper ist eine Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Wir nutzen ChiliPiper, um nach dem Ausfüllen des Demo-Formulars die Terminplanung zu automatisieren.

  1. Dauer der Speicherung

Die Daten werden nicht länger als nötig gespeichert. Die Daten werden nach der statistischen Auswertung, bzw. nach der Durchführung des Dienstes und dessen Bewertung gelöscht. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.chilipiper.com/privacy-policy.

Pardot

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei Pardot handelt es sich um eine Web-Marketing-Automatisierungssoftware des Anbieters salesforce.com Inc. The Landmark at One Market, Suite 300, San Francisco, CA 94105, USA. Personenbezogene Daten werden in Pardot/Salesforce gespeichert, wenn unsere Besucher ein Formular ausfüllen, z.B. um sich für Veranstaltungen anzumelden, Kontakt-/Anfrageformulare auszufüllen oder um unsere E-Mail-Nachrichten zu abonnieren. Nicht-personenbezogene Daten wie IP-Adresse, Betriebssystem, Webbrowser und besuchte Seiten werden von Pardot erfasst.

  1. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Für die Newsletter verwenden wir das sog. Double-Opt-In-Verfahren.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Wir nutzen die Pardot-Suite, um Informationen über die Besucher unserer Website zu sammeln und um Newsletter zu versenden.

  1. Dauer der Speicherung

Die Daten werden nicht länger als nötig gespeichert. Die Daten werden nach der statistischen Auswertung, bzw. nach der Durchführung des Dienstes und dessen Bewertung gelöscht. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.salesforce.com/company/privacy/.

V. Dienstleistungen für Produkt-Webseite – www.scoutbee.io

ZENDESK

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen Zendesk, bereitgestellt von Zendesk Inc. 989 Market Street #300, San Francisco, CA 94102, USA. Um Zendesk zu nutzen, müssen Sie mindestens eine korrekte E-Mail-Adresse angeben. Der Dienst kann auch pseudonymisiert genutzt werden. Bei der Bearbeitung von Serviceanfragen kann es erforderlich sein, weitere Daten zu erheben (z.B. Vorname, Nachname, Adresse, etc.). Die Nutzung von Zendesk ist optional. Wenn Sie mit der Erfassung Ihrer Daten durch Zendesk nicht einverstanden sind, werden wir Ihnen alternative Kontaktmöglichkeiten für die Einreichung von Serviceanfragen per Telefon oder Post anbieten.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO aufgrund unseres Interesses an einer direkten und kundenfreundlichen Kommunikation. Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Wir setzen auf unserer Website den Zendesk-Chat ein, eine Live-Chat-Software. Die bei der Nutzung dieses Live-Chats empfangenen und gesendeten Nachrichten und Daten werden verarbeitet und dokumentiert. Der Zendesk-Chat dient der direkten Kommunikation mit unseren Website-Besuchern in Echtzeit, was auch als Live-Chat bezeichnet wird.

Bei jedem Zugriff auf unsere Website, die mit der Zendesk-Chat-Software ausgestattet ist, werden Daten zum Zweck des Betriebs des Live-Chats und der Analyse des Betriebs dieses Systems erhoben.

  1. 4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden nicht länger als nötig gespeichert. Die Daten werden nach der statistischen Auswertung bzw. nach der Durchführung des Dienstes und dessen Auswertung gelöscht. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.zendesk.de/company/agreements-and-terms/privacy-policy/.

Heap Analytics Service

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Heap Analytics ist eine Analysesoftware der Heap Inc. 225 Bush St. Ste 200, San Francisco, CA 94104, USA, die Nutzerinteraktionen erfasst und analysiert, um Berichte auf Basis von Echtzeitdaten über das Nutzerverhalten auf Ihrer Website oder App zu erstellen. Heap Analytics verwendet Cookies, die auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Die durch die Cookies erzeugten anonymisierten Informationen über das Nutzerverhalten auf unserer Website werden an einen Server von Heap Analytics in den USA übertragen und dort gespeichert. Die von Heap Analytics übermittelte IP-Adresse Ihres Browsers wird nicht mit anderen Daten von Heap Analytics zusammengeführt.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Sicherheit der Übermittlung wird durch sog. Standardvertragsklauseln gewährleistet, die sicherstellen, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten einem Sicherheitsniveau unterliegt, das demjenigen der DSGVO entspricht. Sollten die Standardvertragsklauseln nicht ausreichen, um ein angemessenes Sicherheitsniveau zu gewährleisten, wird vorab eine Einwilligung von Ihnen im Rahmen des Heap Analytics Service Einwilligungsmanagementsystems gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die Daten werden für die Verbesserung und Analyse unserer Website benötigt. Durch die Anonymisierung der Daten dient diese statistische Erhebung ausschließlich der Verbesserung unseres Angebotes. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Heap Analytics unter https://heap.io/privacy.

  1. Dauer der Speicherung

Die Daten werden nicht länger als nötig gespeichert. Die Daten werden nach Abschluss der statistischen Auswertung gelöscht. Weitere Informationen finden Sie unter: https://heap.io/privacy.

Intercom

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Website nutzt Intercom, einen Kundeninformationsdienst von Intercom, Inc., Intercom R&D Unlimited Company, 55 2nd Street, 4th Floor, San Francisco, California 94105, USA. Weitere Informationen zur Nutzung dieser Daten finden Sie unter: https://www.intercom.com/de/terms-and-policies.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Intercom ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, die Funktionalität und Stabilität der Website zu verbessern.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die Daten werden für die Verbesserung und Analyse unserer Website benötigt. Durch die Anonymisierung der Daten dient diese statistische Erhebung ausschließlich der Verbesserung unseres Angebotes. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Intercom unter https://www.intercom.com/de/terms-and-policies.

  1. Dauer der Speicherung

Die Daten werden nicht länger als nötig gespeichert. Die Daten werden nach Durchführung der statistischen Auswertung gelöscht. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.intercom.com/de/terms-and-policies.

VI. Rechte der betroffenen Person

Bei Verarbeitung personenbezogener Daten sind Sie betroffene Person iSd DSGVO und haben nachfolgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen:

  1. Auskunftsrecht der betroffenen Person

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf folgende Informationen:

  1. a) die Verarbeitungszwecke;
  2. b) die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
  3. c) die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
  4. d) falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  5. e) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  6. f) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  7. g) wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
  8. h) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so hat die betroffene Person das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Dieses Recht kann bei Datenverarbeitung zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken und zu statistischen Zwecken insoweit beschränkt werden, als es voraussichtlich die Verwirklichung der Forschungs- oder Statistikzwecke unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt und die Beschränkung für die Erfüllung der Forschungs- oder Statistikzwecke notwendig ist.

  1. Recht auf Brichtigung

Die betroffene Person hat das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ohne unangemessene Verzögerung die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Die betroffene Person hat das Recht, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Im Falle der Verarbeitung zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken kann dieses Recht eingeschränkt werden, soweit dies die Forschung oder die statistischen Zwecke unmöglich machen oder erheblich erschweren würde und die Einschränkung zur Erfüllung der Forschungs- oder Statistikzwecke erforderlich ist.

  1. Recht auf Löschung

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  1. a) Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. b) Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  3. c) Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  4. d) Hostname des zugreifenden Rechners
  5. e) Uhrzeit der Serveranfrage
  6. d) Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  7. e) Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  8. f) Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Hat der Verantwortliche die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gemäß vorgenanntem Absatz 1 zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass eine betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.

Die vorgenannten Absätze 1 und 2 gelten nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  1. a) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  2. b) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  3. c) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i DSGVO sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
  4. d) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das in vorgenanntem Absatz 1 genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  5. e) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  6. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  1. a) die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
  2. b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt;
  3. c) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder
  4. d) die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Wurde die Verarbeitung gemäß vorgenanntem Absatz 1 eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten — von ihrer Speicherung abgesehen — nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Eine betroffene Person, die eine Einschränkung der Verarbeitung gemäß vorgenanntem Absatz 1 erwirkt hat, wird von dem Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Dieses Recht kann bei Datenverarbeitung zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken und zu statistischen Zwecken insoweit beschränkt werden, als es voraussichtlich die Verwirklichung der Forschungs- oder Statistikzwecke unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt und die Beschränkung für die Erfüllung der Forschungs- oder Statistikzwecke notwendig ist.

  1. Recht auf Unterrichtung

Der Verantwortliche übermittelt die Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 16, Art. 17 Abs. 1 und Art. 18 DSGVO jedem Empfänger mit, dem die personenbezogenen Daten offengelegt wurden, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Der Verantwortliche informiert die betroffene Person über diese Empfänger, wenn die betroffene Person dies wünscht.

  1. Recht auf Datenübertragbarkeit

Die betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie einem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und sie hat das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern:

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. b
  • DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und
  • Die Verarbeitung erfolgt mit Hilfe automatisierter Verfahren.

Bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit nach vorgenannten Absatz 1 hat die betroffene Person das Recht, die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln, soweit dies technisch machbar ist.

Die Ausübung des Rechts nach vorgenannten Absatz 1 lässt das Recht auf Löschung der Daten unberührt. Dieses Recht gilt nicht für Verarbeitungen, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich sind, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem für die Verarbeitung Verantwortlichen übertragen wurde.

  1. Recht auf Widerruf der Einwilligung zur Datenverarbeitung

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

  1. Widerspruchsrecht

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widerspricht die betroffene Person der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Im Rahmen der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft kann die betroffene Person ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren ausüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO verarbeitet, so hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich. Dieses Widerspruchsrecht kann eingeschränkt werden, soweit dies die Forschung oder die statistischen Zwecke unmöglich machen oder erheblich erschweren würde und die Einschränkung zur Erfüllung der Forschungs- oder Statistikzwecke erforderlich ist.

  1. Automatisierte individuelle Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling

Die betroffene Person hat das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

Der vorgenannte Absatz 1 findet keine Anwendung, wenn die Entscheidung:a) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist;

  1. b) durch Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt und die geeignete Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person vorsehen, zulässig ist; oder
  2. c) auf der Grundlage der ausdrücklichen Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

In den in Abs. 2 lit.  a und lit. c genannten Fällen trifft der für die Verarbeitung Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des für die Verarbeitung Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Entscheidungen nach vorgenannten Absatz 2 dürfen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten im Sinne von Art. 9 Abs. 1 DSGVO, es sei denn, Art. 9 Abs. 2 lit. a oder lit. g  DSGVO Anwendung findet und geeignete Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person bestehen.

  1. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Fortgang und das Ergebnis der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.